Ferienerholung 2020

Liebe Gasteltern, liebe Freunde unserer Initiative,

 

mit großer Sorge erleben wir zurzeit die Auswirkungen der Corona Epidemie in Deutschland und weltweit. Der Verlauf der Pandemie in Deutschland und Belarus ist nicht voraussehbar. Nach den heutigen Erkenntnissen wird der Coronavirus unser Familienleben und Freizeitverhalten noch mehrere Monate bis zum Sommer dieses Jahres und evtl. darüber hinaus einschränken.

Mit Gastfamilien, einigen Tschernobyl-Initiativen und der Informationsstelle Münster e.V. Tschernobyl haben wir die Situation besprochen und Meinungen ausgetauscht. Einige Tschernobyl-Initiativen im Münsterland haben die Ferienerholungen bereits abgesagt. So wird es keinen Busverbund in der Art geben können, wie wir es gewohnt sind. Das Betreuerteam aus Belarus hat sich für eine Absage der Ferienerholung ausgesprochen. Visa zur Ferienerholung werden zurzeit in Belarus nicht ausgestellt. Polen hat die Grenzen geschlossen. Das Risiko, dass die Kinder den Virus mit nach Hause in ihre Familien nehmen und die Eltern und Großeltern infizieren, ist sehr groß. Auch kann man das Risiko nicht ausschließen, dass unsere Gäste den Virus aus Belarus mitbringen und die Gastfamilien anstecken.

Nach der Bewertung und der Abwägung aller Argumente haben wir vom Leitungsteam schweren Herzens beschlossen die Ferienerholung für die Kinder aus Svensk in diesem Sommer 2020 abzusagen.

Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber die Sicherheit aller beteiligten Personen aus Deutschland und Belarus, die an der Ferienerholung teilnehmen oder uns begleiten, stehen für uns an erster Stelle. Bei unserer Entscheidung war es uns wichtig, allen Beteiligten auch zeitnah Planungssicherheit für die Zukunft zu geben. Unsere nächste Ferienerholung für die Kinder aus Svensk werden wir im Sommer 2021 vom 28. Juni bis 25. Juli durchführen. Mit neuem Elan werden wir die nächste Ferienfreizeit vorbereiten.

Bleibt gesund!

Ibbenbüren, 29.März 2020

Keine Kommentare möglich.