Kategorien
Allgemein

Sand­stein­plat­te ge­stif­tet

Sand­stein­plat­te für Ev. Chris­tus­kir­che ge­stif­tet

Bei der Neu­ge­stal­tung des In­nen­raums der Ev. Chris­tus­kir­che 2012/2013 in Ib­ben­bü­ren hat die In­itia­ti­ve „Den Kin­dern von Tscher­no­byl“ für den Fuß­bo­den in­ner­halb des Nord-Ein­gangs der Kir­che ei­ne Sand­stein­plat­te ge­stif­tet.

Un­ver­ges­sen ist die Tat­sa­che, dass die In­itia­ti­ve “Den Kin­dern von Tscher­no­byl”, die im Som­mer 2014 ih­re 24. Fe­ri­en­ak­ti­on durch­führt, in der Chris­tus-Ge­mein­de be­gann. Hei­drun und Er­hard Schä­fer ha­ben sie ins Le­ben ge­ru­fen. Als Zei­chen der An­er­ken­nung und des Dan­kes hat die In­itia­ti­ve ei­ne Sand­stein­plat­te im neu­en Ein­gang auf der Nord­sei­te ge­spen­det. Das hat sym­bo­li­sche Be­deu­tung. Wer die Chris­tus­kir­che be­tritt und er­lebt, wie die Bot­schaft des auf­er­stan­de­nen Chris­tus in der lich­ten Wei­te des of­fe­nen Rau­mes das ei­ge­ne Herz öff­net, der ver­schließt sich nicht vor den Nö­ten die­ser Welt. Er ist mit da­bei, wo Tü­ren ge­öff­net und neue Zu­gän­ge zum Men­schen ent­deckt wer­den.

Pfr. Rein­hard Paul im Ge­mein­de­brief  “Win­ter 2014/15, Aus­ga­be 157” der Ev. Kir­che Ib­ben­bü­ren

Un­ser Pa­ten­schein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.